Verein / Gruppierung

Narrenzunft Baiersbronn e.V. 2008

Wappen Narrenzunft Baiersbronn

72270 Baiersbronn

Postfach 1131
72256 Baiersbronn

Vorsitzende(r):
Herr Stefan Rehberg
^
Vereinsporträt

Die Entwicklung der Fasnet in den Orten um Baiersbronn ist in den letzten Jahren sehr gediehen, sodass es nur noch eine Frage der Zeit sein konnte, bis sich Baiersbronn als flächenmäßig zweitgrößter Ort Baden-Württembergs dem Narrentreiben anschließt.

Am 16. Juni 2007 wird im Gasthof “Zur Pappel“ in Baiersbronn eine Versammlung einberufen, um das Vorhaben “Fasnet in Baiersbronn“ zu verwirklichen. Es wird eine Interessengemeinschaft gegründet unter dem Vorsitz von Andreas Mast. Als Figur wird aufgrund der früher in Baiersbronn weit verbreiteten Köhlerei die Köhlerhexe gewählt. In Anlehnung an das Hexenhäs werden dessen Farben – schwarz und rot – als Vereinsfarben festgelegt.

Im Jahr 2008 wird aus der Interessengemeinschaft heraus die Narrenzunft Baiersbronn e.V. gegründet. Auf dem Museumsplatz im Baiersbronner Oberdorf findet die erste Hästaufe der Köhlerhexen statt.

2012 entstehen zwei weitere Figuren, welche ebenfalls an ein traditionelles Baiersbronner Berufsbild erinnern: Die Flößerei. Zusätzlich zur Figur des Flößers entsteht der Murgschmoddler, ein Flussteufel, welcher in den Stauwehren der Murg sein Unwesen treibt.

Figuren NZB
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Narrenzunft Baiersbronn e.V. 2008« verantwortlich.