baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß
06.05.2020

Teststrategie des Landes wird umgesetzt

Flächendeckende Testungen in Pflegeheimen und bei Pflegediensten laufen an

Medieninformation des Landratsamts Freudenstadt

Nach der von der Landesregierung Baden-Württemberg ausgerufenen flächendeckende Teststrategie hat das Landratsamt alle stationären Pflegeeinrichtungen, ambulant betreuten Wohngemeinschaften, ambulanten Pflegedienste und Tagespflegeeinrichtungen im Landkreis Freudenstadt gebeten, alle Mitarbeiter und Bewohner systematisch zu Testungen aufzufordern. Die Kosten für diese Tests trägt das Land Baden-Württemberg.

Getestet werden sollen alle Mitarbeiter der stationären Einrichtungen und der Tagespflegeeinrichtungen, auch Küchenpersonal, Reinigungskräfte und Verwaltungsmitarbeiter, das aktiv pflegende und betreuende Personal der ambulanten Pflegedienste sowie alle Bewohner der stationären Einrichtungen und Tagespflegegäste der ambulant betreuten Wohngemeinschaften.

Mitarbeiter dieser Einrichtungen werden gebeten, sich baldmöglichst von ihrem Hausarzt im Abstrichzentrum oder der Fieberambulanz anmelden zu lassen. Dabei sollte darauf hingewiesen werden, dass dies ein Test im Rahmen der Landesstrategie ist und auch der Arbeitgeber sollte angegeben werden. Die Testreihe für die Mitarbeitenden läuft ab sofort bis zum 15. Mai 2020.

Die Tests bei Bewohnern der Einrichtungen nimmt ein jeweils von der Einrichtungsleitung zu benennender Betreuungsarzt vor. Diese erfolgen voraussichtlich ab 16. Mai 2020.

Dies ist das Vorgehen bei den flächendeckenden Testungen. Sollten in einer einzelnen Einrichtung positive Testergebnisse bei Bewohnern oder Mitarbeitern auftreten werden wie bisher sämtliche Bewohner und Mitarbeiter schnellstmöglichst getestet.

 
Zurück
Letzte Änderung: 16.03.2020 / 15:45 Uhr
Ausgedruckt am 03.06.2020 / 14:12