baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Klostereichenbach lädt zum traditionellen Pfingstmontagsmarkt ein

Traditioneller Krämermarkt mit Vergnügungspark für jung und alt

Bereits ab 9 Uhr öffnet am 10. Juni der Markt im Herzen Klosterreichenbachs seine Pforten.
Dann wird der Ort wieder zu einer großen Einkaufsmeile. Die Marktleute, von denen viele
schon seit Jahrzehnten regelmäßig an Pfingsten in den Baiersbronner Teilort kommen,
machen Klosterreichenbach zu einem riesigen Kaufhaus unter freiem Himmel. Die Händler
präsentieren auch diesmal eine breite Palette an Produkten. Das kunterbunte Angebot
reicht von Obst, über Naschwerk, bis zu Textilien. Auch Dekoratives für Haus und Garten ist zu finden.
Recht groß ist auch das Angebot an Speisen und Getränken durch die heimischen Versorger und die
örtlichen Vereine.

Die Eisenbahnfreunde laden in ihr Vereinsheim in der Murgtalstraße 182 ein.
Dort sind ein altes Stellwerk, Eisenbahnanlagen und historische Lokomotiven zu sehen.
Abwechslung bietet vor allem für die jüngeren Besucher der Vergnügungspark mit Karussells,
Ballwurf- und Schießbude.

Der Pfingstmarkt hat in Klosterreichenbach eine lange Tradition. Die Marktrechte sind aus klösterlicher
Zeit erhalten geblieben. Schon vor Jahrhunderten wurden dem “Closter Reichenbach“ zwei Jahrmärkte
im Jahr zugestanden. Ursprünglich wurde der Markt von Bauern aus der Umgebung beschickt, die
dort landwirtschaftliche Produkte verkauften.

 
Zurück
Letzte Änderung: 02.05.2019 / 16:12 Uhr
Ausgedruckt am 21.07.2019 / 06:36