baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Nothilfe-SMS für Menschen mit einer Sprach- oder Hörbehinderung

Menschen mit einer Sprach- oder Hörbehinderung haben die Möglichkeit, ein Hilfeersuchen per SMS an eine Leitstelle der Polizei beziehungsweise des Rettungsdienstes und der Feuerwehr zu senden.

Es ist zu beachten, dass die SMS nicht an die bekannte Notrufnummer 110 oder 112 zu senden ist!

Bitte beachten Sie, dass es bei der Übermittlung der SMS zu technisch bedingten Verzögerungen kommen kann. Nutzen Sie daher, wenn möglich, das kostenfreie Notruf-Fax an die 110 oder 112.

Eine geeignete Vorlage mit hilfreichen Hinweisen ist zum Herunterladen auf www.polizei-bw.de/notruffax und auf www.im.baden-wuerttemberg.de unter der Rubrik Sicherheit/ Wichtige Rufnummern für den Notfall eingestellt.

Die Nothilfe-SMS-Nummern für Feuerwehr und Rettungsdienst lauten:
T-Mobile D1/Vodafone D2: 99 0711 216-77112
Telefonica (O2 / Eplus): 329 0711 216-77112


Die Polizei ist aus allen Netzen unter folgender Rufnummer erreichbar:
01522 / 1 807 110

Bürgermeisteramt Baiersbronn
Ordnungsamt


 
Zurück
Letzte Änderung: 06.06.2018 / 16:57 Uhr
Ausgedruckt am 16.11.2018 / 10:49