baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

NEUES aus der Jugendmusikschule

Jugendmusikschule Baiersbonn verschönert die Adventszeit / Einstieg in digitale Lernwelten

Mit Freude und Leidenschaft steht die Jugendmusikschule Baiersbronn für musikalische Förderung. Seit 1958 ermöglicht die Musikschule allen Kindern und Jugendlichen aus Baiersbronn Zugang und Teilhabe an der Kultur. In den vergangenen 60 Jahren lag der Fokus auf Unterricht- Konzerte- Klassenmusizierangebote und Angebote im Kindergartenalltag sowie gemeinschaftliches Musizieren mit unseren Partnern aus dem Vereinsleben. Im Laufe des Jahres 2020 entwickelte die JMS weitere Lernplattformen - auch im digitalen Bereich.

Mit Vollgas in das digitale Musikgeschehen

Seit Dezember kann nun eine neue APP für Musikschulen, hier an der Musikschule ausprobiert werden. Sie lässt sich bequem auf dem Handy nutzen. So können sich die Musikschulschüler beim Üben bequem von einem virtuellen Klavier begleiten lassen oder ihr eigenes Spiel aufnehmen und dem Lehrer schicken. Mit der APP könne die Schüler mit dem Lehrer kommunizieren, zum Beispiel bei Fragen zu den Hausaufgaben. So hilft die App Musikschulen, ihren ganz individuellen Weg in die eigene digitale Zukunft zu finden.

„Ich bin sehr froh, hier einen zeitlich begrenzten Testzugang für die Musikschule Baiersbronn erhalten zu haben.“ erzählt Musikschulleiterin Antje Krüger-Spindler- „Aktuell arbeitet sich ein kleines Team von Lehrkräften mit ausgewählten Schülern in die App ein. Aus musikpädagogischer Sicht entsteht hier ein neuer Zugang zum Unterricht – zeitgemäß – inspirierend – individuell einsetzbar. Das traditionell und erprobte Unterrichtskonzept wird um die digitale Facette erweitert. So bekommen wir endlich eine Möglichkeit, den bereits stattfindenden Einsatz zusätzlicher digitaler Lernmedien im Unterricht zu bündeln und für die Musikschule als Ganzes zu nutzen.“- Nach der Testphase, die im April 2021 endet, gibt es die Möglichkeit, sich den Zugang zur APP kostenpflichtig freischalten zu lassen. „Wir werden zu diesem Zeitpunkt ausloten, ob die App für Schüler, Eltern und Kollegium einen guten Mehrwert bringt. Wenn wir dies positiv beantworten, werden wir einen Weg suchen, die Einführung der App zu finanzieren. Deshalb bin ich sehr froh, dass der Landesverband deutscher Musikschulen Baden-Württemberg hier in Kooperation mit der Musikschule Lahr, gefördert von Geldern aus Future - Communities diese Möglichkeit geschaffen hat. Eine einzelne kleine Musikschule hätte diese Möglichkeit nie gehabt.“

Zurück zum aktuellen musikalischen Geschehen an der JMS Baiersbronn

Der eigentliche mit Publikum geplante musikalische Adventskalender mit „Türchenöffnung“ aller Instrumentalklassen wurde wegen erneuter Kontaktbeschränkungen in die digitale Welt verlegt. Schüler nehmen mit ihren Lehrern Audio oder Videomitschnitte von weihnachtlichen Melodien auf. Diese werden im Weihnachts-Newsletter der Jugendmusikschule für alle Abonnenten „hörbar“ gemacht. Die Allgemeinheit kann sich über die Homepage der Musikschule kostenfrei für den Newsletter eintragen – und kommt auch so in den Genuss der festlichen Stimmung, welche die Vorfreude der Schülerinnen auf Weihnachten in der Musikschule widerspiegelt. Dabei lassen alle Instrumentalgruppen „von sich hören“ – über traditionelle Weihnachtslieder sowie Ausschnitte aus Bach Kantaten bis zu „Weihnachten einmal rockig“ ist für jeden Geschmack etwas dabei.

CD mit weihnachtlichen Melodien für „unsere Jüngsten“

Die Sängerin Marianne Martin nimmt gemeinsam mit Thomas Früchtl, beide erfahrene Lehrkräfte an der Jugendmusikschule Baiersbronn, weihnachtliche Lieder für die „Jüngsten“ der Jugendmusikschule auf. Das Ziel ist, in der vorweihnachtlichen Zeit in die Familien musikalische Impulse zu geben und zum gemeinschaftlichen Musizieren anzuregen. Umrahmt werden die Lieder durch gesprochene kleine Geschichten der Früherziehungslehrerin Ariane Fackel.

Zur Newsletter-Anmeldung!

 
Zurück
Letzte Änderung: 19.11.2020 / 17:28 Uhr
Ausgedruckt am 12.04.2021 / 21:42