baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Beethoven gibt Interview beim Konzert!

Ein fröhliches Musiktheaterstück mit dem Titel „Beethoven trifft Carla Carotta“ führte die Jugendmusikschule im Beethoven-Jahr auf

„Eine gelungene Veranstaltung mit sehr gutem Anklang“ meldeten Konzertbesucher zurück. Coronabedingt wurden zwei Aufführungen hintereinander gegeben, die beide gut besucht waren.

Musikschulleiterin Antje Krüger-Spindler hatte das Musiktheaterstück konzipiert und gemeinsam mit Dr. Bastian (freier Mitarbeiter für den Kulturbereich verschiedener Zeitungen) entworfen. Die Musikauswahl mit Ausschnitten aus der 9. und 5. Sinfonie, Mondscheinsonate und „Für Elise“ sowie einem musikalischen Scherzkanon „Esel“, kam gut bei den vielen kleinen und großen Konzertbesuchern an.

Es spielten das Streichorchester der Jugendmusikschule und Frau Andrei am Klavier.

Großes Format zeigten Beethoven (gespielt von Bürgermeister Michael Ruf) und die rasende Reporterin Carla Carotta (gespielt von Regina Braun). Beethoven (alias Michael Ruf) ließ es sich nicht nehmen, selbst das Musikstück „Für Elise“ zum Besten zu geben. „Sensationell“, ließ Carla Carotta (alias Regina Braun) immer wieder verlauten. Michael Ruf erklärte, dass auch 250 Jahre nach Beethovens Geburtstag seine Musik so lebendig sei, wie damals noch zu Lebzeiten in Wien.

 
Zurück
Letzte Änderung: 06.07.2020 / 16:33 Uhr
Ausgedruckt am 27.09.2020 / 00:13