Marienkirche, Rinkenkopf

Nachricht

Freiwillige Feuerwehr Baiersbronn
nutzt Brandcontainer zu Übungszwecken


 Vertreter aus Verwaltung und Feuerwehr vor einem Brandübungscontainer

Bei einer kürzlich durchgeführten Übung nahm auch die Tourismusdirektorin von Baiersbronn, Christina Palma Diaz, erfolgreich teil. Begleitet von Martin Frey, dem Kommandanten der Gesamtfeuerwehr Baiersbronn, durchlief sie ein komplettes Übungsszenario im Brandcontainer. Diese Teilnahme unterstreicht die wertvolle Arbeit der Feuerwehr und zeigt die enge Verbundenheit der Gemeinde mit ihren Rettungskräften.

Realistische Trainingsbedingungen

Der Brandcontainer simuliert verschiedene gefährliche Szenarien, wie Wohnungsbrände, Elektro- und Gasbrände sowie Kellerbrände. Die Feuerwehrleute trainieren dabei in Trupps von zwei Personen und müssen unter extremen Bedingungen, wie Temperaturen von bis zu 450 Grad unter der Decke, ihre Einsätze durchführen. Auch

das Durchzünden eines Deckenbrands (Flash Over) wird realitätsnah dargestellt. Dichte Rauchentwicklung simuliert die Sichtverhältnisse bei echten Brandeinsätzen, während intensive Hitze und Strahlungswärme die physischen Herausforderungen eines Brandes nachbilden. Laute Musik und andere Ablenkungen testen die Stressresistenz der Einsatzkräfte, und das Abtasten von Türen zur Hitzeortung wird intensiv geübt.

Die Übungen für die Baiersbronner Feuerwehrleute werden von Thorsten Wurster und Michael Beilharz geleitet. Sie koordinieren die verschiedenen Übungsszenarien und stellen sicher, dass alle Teilnehmer unter optimalen Bedingungen trainieren können.

Unterstützung durch die Gemeinde

Christina Palma Diaz betonte nach ihrer Teilnahme an der Übung die Bedeutung solcher Trainings für die Sicherheit der Bevölkerung: „Diese realistischen Trainingsbedingungen sind essenziell, um unsere Feuerwehrleute optimal auf den Ernstfall vorzubereiten. Ich bin beeindruckt von der Professionalität und dem Engagement unserer Freiwilligen Feuerwehr und freue mich, diese wichtige Arbeit unterstützen zu können.“

Der Brandcontainer wird einmal im Jahr kostenlos von der Netze BW bereitgestellt. Diese Unterstützung ermöglicht es der Feuerwehr, regelmäßig unter realistischen Bedingungen zu trainieren und somit ihre Einsatzbereitschaft zu optimieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Baiersbronn leistet durch regelmäßige und intensive Trainings im Brandcontainer einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit der Gemeinde. Die Unterstützung durch lokale Persönlichkeiten und die Finanzierung durch die Netze BW sind dabei von unschätzbarem Wert. Diese enge Zusammenarbeit zeigt, wie wichtig die Förderung der Feuerwehrarbeit für die gesamte Region ist.

^
Redakteur / Urheber
Gemeinde Baiersbronn - Baiersbronn Touristik
Zimmerplatzhütte