Marienkirche, Rinkenkopf

Nachricht

Erstmals Veranstaltung für alle Senioren der Gesamtgemeinde Baiersbronn


Seniorennachmittag 2023

Seniorennachmittag Baiersbronn v.l.: Dominik Weiß, katholische Kirchengemeinde Baiersbronn, Silke Mohr, Gesang, Monika Hartensuer, Flüchtlingshilfe Baiersbronn, Ludwig Gaiser, Bürgergemeinschaft Baiersbronn und  Bürgermeister Michael Ruf           

             

Am 24. Oktober 2023, fand in der herbstlich geschmückten Schwarzwaldhalle in Baiersbronn der Seniorennachmittag statt, bei der die Senioren aus der Gesamtgemeinde Baiersbronn herzlich willkommen geheißen wurden. Die Einladung erfolgte durch die Gemeinde Baiersbronn, die sich zum Ziel gesetzt hatte, einen besonderen Nachmittag für ihre älteren Bürger zu gestalten. Erstmals wurden dieses Jahr 2600 Senioren aus der Gesamtgemeinde eingeladen. In den Vorjahren fand die Veranstaltung nur für die Senioren aus der Altgemeinde Baiersbronn statt. „Den Seniorenmittag gemeinsam zu gestalten ist ein schönes Zeichen der Zusammengehörigkeit und des Zusammenhaltes in und für unsere Gemeinde,“ erklärt Bürgermeister Michael Ruf.

In Kooperation mit der Bürgergemeinschaft Baiersbronn und der Flüchtlingshilfe Baiersbronn übernahmen diese die Bewirtung. Bürgermeister Michael Ruf eröffnete den Seniorennachmittag mit einer herzlichen Rede, in der er die Bedeutung von Gemeinschaft und Veränderungen in der Gemeinde betonte. Er sprach über die bevorstehende Gartenschau im Tal X im Jahr 2025 und die Beteiligungsmöglichkeiten für interessierte Bürger, den Klimawandel und die Notwendigkeit, den Wald zukunftsfähig zu gestalten. Ebenfalls erwähnte er das aktuelle Weltgeschehen und bevorstehende Ereignisse in Baiersbronn, wie beispielsweise die Eröffnung der Eishalle, was auf großes Interesse bei den anwesenden Senioren stieß. Im Anschluss an die Rede des Bürgermeisters würde filmischer Drohnenflug über das zukünftige Gartenschaugelände gezeigt. Von Baiersbronn über das Tal X bis nach Freudenstadt konnte so ein guter Überblick über die bevorstehende Großveranstaltung im Jahr 2025 gewonnen werden.

Monika Hartensuer präsentierte in einem kurzweiligen Vortrag die Aufgaben der Flüchtlingshilfe Baiersbronn und betonte die wichtige Arbeit, die die Ehrenamtlichen gemeinsam mit der Verwaltung für die Gemeinde und ihre vielfältige Bevölkerung leistet. Jeder ist eingeladen zu den regelmäßigen Begegnungstreffen zu kommen oder sich vor Ort zu engagieren.

Der Nachmittag war darüber hinaus geprägt von musikalischen Darbietungen und besinnlichen Momenten. Der junge Pianist Daniel Züfle eröffnete das Programm mit einer meisterhaften Interpretation des Stücks "Finale" von Daniel Hellbach am Flügel. Im Anschluss daran begeisterte er das Publikum, indem er gemeinsam mit seiner Lehrerin, Frau Lilli Heinle, das Stück "Romance and Rondo" von Antonio Diabelli in einer ergreifenden vierhändigen Aufführung präsentierte.

Frau Silke Mohr ergriff das Mikrofon und wurde am Klavier von Frau Margarete Frey begleitet, um mit den Senioren einige bekannte Lieder zu singen. Darunter befanden sich "Es steht eine Mühle im Schwarzwälder Tal," "Wohlauf in Gottes schöne Welt," "Hohe Tannen" und "Kein schöner Land in dieser Zeit."

Die Andacht, geleitet von Herrn Dominik Weiß, schloss die Veranstaltung in einer besinnlichen Atmosphäre ab, begleitet von einem Vaterunser, einem kurzen Lied und einem herzlichen Segen.

Die Veranstaltung wurde von der Bürgergemeinschaft Baiersbronn in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Baiersbronn organisiert. Die Flüchtlingshilfe leistete nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Bewirtung, sondern hatte auch köstliche Kuchen selbst gebacken, die bei den Senioren großen Anklang fanden.

Die Gemeinde Baiersbronn ist dankbar für die zahlreichen Teilnehmer und Helfer und freut sich auf die positiven Veränderungen und Chancen, die die Zukunft für die Gemeinde bereithält.

      

^
Redakteur / Urheber
Gemeinde Baiersbronn - Hauptamt
Zimmerplatzhütte