baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Grußwort zum Jahreswechsel 2017/18

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Jahr neigt sich dem Ende, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Wir alle hoffen auf ein paar geruhsame, friedliche Tage, wir freuen uns auf Feiern im Familien- und Freundeskreis.
Am Jahresende blicken viele noch einmal zurück auf das ablaufende Jahr. 2017, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, hat uns große Momente, viele bewegende, aber auch weniger erfreuliche Ereignisse gebracht.
Auch für Baiersbronn war 2017 ein ereignisreiches Jahr. Wir haben viel bewegt. Und ich freue mich, zum Jahresausklang sagen zu können: Unsere Gemeinde steht gut da.
So viele Menschen wie lange nicht mehr haben Arbeit, gute, sozialversicherungspflichtige Arbeit, und die meisten Jugendlichen haben gleich nach ihrem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz gefunden. Die Unternehmen und Betriebe in Baiersbronn haben sich gut entwickelt und im Bereich der Gastronomie und Hotellerie sind die Gästezahlen weiter steigend.
Zur guten Bilanz gehört nicht zuletzt, dass die Bevölkerungszahl relativ stabil bleibt. Bei uns werden wieder mehr Kinder geboren, was zur positiven Entwicklung in unseren Kindergärten und Schulen beiträgt.
Auch die Gemeinde hat von der anhaltend guten Wirtschaftslage profitiert, auch wir haben in diesem Jahr steigende Steuereinnahmen verzeichnet. Allerdings ist unsere Haushaltslage aufgrund der ebenfalls stark gestiegenen Ausgaben weiterhin nicht üppig.
Wir waren in der Lage, wichtige Vorhaben anzuschieben und planerisch weiter zu bringen. Exemplarisch möchte ich hier die Unterdorfsanierung mit der Umgestaltung der Freudenstädter Straße und die Neukonzeptionierung des Hochwasserschutzes nennen. Sie werden die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger spürbar verbessern, sie stärken unsere Standortqualitäten.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir sind auf einem guten Weg. Und diesen Kurs werden wir im kommenden Jahr fortführen. Dabei ist mir wie dem Gemeinderat vor allem daran gelegen, dass wir alle Mitglieder unserer Gesellschaft in unseren Überlegungen berücksichtigen und deren Belange erkennen. Ein wichtiger Baustein war hierfür unser Jugendforum in diesem Jahr, welches uns gute und wichtige Projekte mit auf den Weg gegeben hat.
Zu den wichtigsten Vorhaben im neuen Jahr gehören die Stärkung und der Ausbau der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, der Ausbau des Breitbandnetzes und die Förderung barrierefreien Wohnraums, hier wird mit der Umsetzung des „Wohnen am Rosenpark“ eine wichtige Wohneinrichtung in unserer Gemeinde geschaffen.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich bin sehr froh, dass in Baiersbronn ein großer Zusammenhalt besteht und dass wir fähig und willens sind, Konflikte einvernehmlich zu lösen. Und ich wünsche mir, dass das Zusammenleben in unserem Ort, dass unsere Ratssitzungen und Diskussionen auch im kommenden Jahr von Fairness und gegenseitigem Respekt geprägt sind.
Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Deshalb weise ich schon jetzt auf unser Open-Air am 09.06. hin, unser Großevent von 2018. Die Vorbereitungen laufen bereits und schon jetzt machen viele Bürgerinnen und Bürger mit und bringen sich ein.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Stärke unserer Gemeinde liegt in Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement. Mich beeindruckt es sehr, wie viele Bürgerinnen und Bürger sich für ihre Mitmenschen oder das Gemeinwohl engagieren. Sie leisten Nachbarschaftshilfe und kümmern sich um Bedürftige, sie sorgen für ein lebendiges Vereinsleben oder machen sich für die Umwelt stark, sie gehen zur freiwilligen Feuerwehr oder zu einer Hilfsorganisation. Und ich weiß es sehr zu schätzen, dass sich viele Unternehmen und gastronomische Betriebe in die Gemeinde einbringen und zuverlässig kulturelle und sportliche Events sponsern.
Allen, die sich in und für die Gesamtgemeinde Baiersbronn engagieren, möchte ich zum Jahresausklang ganz herzlich danken. Sie alle tragen viel dazu bei, dass unsere Gemeinde ein liebens- und lebenswerter Ort ist und dass bei uns ein gutes Miteinander besteht.
Die kommenden Feiertage sind nicht für alle Baiersbronnerinnen und Baiersbronner freie Tage. Und ich möchte schon jetzt allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern danken, die an den Festtagen ihrem Beruf nachgehen oder ehrenamtlich wirken: den Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern, die Kranke versorgen und Gebrechlichen beistehen; den Polizistinnen und Polizisten, die für Sicherheit sorgen; den Mitgliedern der Feuerwehr und unserer Notdienste, die da sind, wenn es irgendwo brennt; sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Gemeindewerke. Sie alle halten die Grundversorgung in unserer Gemeinde aufrecht und tragen damit viel zu einem guten Zusammenleben bei.
Wenn wir auf das Jahr 2017 zurückschauen, dann sehen wir in unserer Gemeinde viel Elan und Ideenreichtum, dann sehen wir großartige Leistungen und viel Zusammenhalt. Und das gibt uns Grund, mit Zuversicht in das neue Jahr zu blicken.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen, dass die Erwartungen, die Sie mit 2018 verbinden, in Erfüllung gehen. Ihnen und Ihren Familien wünsche ich frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage sowie einen guten Rutsch ins ein spannendes Jahr 2018.

 
Zurück
Letzte Änderung: 07.12.2017 / 10:54 Uhr
Ausgedruckt am 18.01.2018 / 05:17