baiersbronn.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Verbandsversammlung Abwasserzweckverband Baiersbronn - Freudenstadt

Zweckverband Abwasserreinigung Freudenstadt-Baierbsronn leistet hervorragende Arbeit für Freudenstadt und Baiersbronn

Baiersbronn/Freudenstadt. Der Zweckverband „Abwasserreinigung Freudenstadt-Baiersbronn“ hielt seine Verbandsversammlung am 14.12.2017 im Betriebsgebäude der Verbandskläranlage in Baiersbronn ab.

Der Zweckverband hat die Aufgabe, die im Verbandsgebiet anfallenden Abwässer zu sammeln und zu reinigen und die anfallenden Schlamm- und Abfallstoffe fachgerecht zu entsorgen. Das Verbandsgebiet umfasst die West- und Nordstadt von Freudenstadt, soweit sie in die Murg entwässert werden, den Kernort Baiersbronn, sowie die Teilorte Friedrichstal, Mitteltal, Obertal, Tonbach und die Reichenbacher Höfe.
Sowohl der Jahresabschluss 2016, als auch der Haushaltsplan 2018 wurden durch das Gremium einstimmig verabschiedet. Der Zweckverband weist eine Bilanzsumme in Höhe von rund 3,5 Mio. Euro aus. Zudem weist der Jahresabschluss einen Schuldenstand in Höhe von rund 2,8 Mio. Euro aus. Geplant ist ein Schuldenstand in Höhe von rund 2,1 Mio. Euro für das Jahr 2018. Der Schuldenstand soll bis ins Jahr 2021 auf 1,2 Mio. Euro reduziert werden. Im Jahr 2017 sind Auszahlungen für Investitionen in Höhe von 41.100 Euro vorgesehen.

Verbandsrechner Jochen Veit, Verbandstechniker Thomas Kuntosch, Betriebsleiter der Verbandskläranlage in Baierbronn Thomas Braun und Günter Seeger vom Ingenieurbüro Eppler Informierten das Gremium über die im Jahr 2017 getätigten und im Jahr 2018 anstehenden Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen bei der Verbandskläranlage in Baiersbronn. In diesem Rahmen bedankte sich der Verbandsvorsitzende Michael Ruf beim Klärwerks- und Verwaltungspersonal für eine gute und zuverlässige Zusammenarbeit.

 
Von links nach rechts: Dr. Stephanie Hentschel (Stellvertretende Verbandsvorsitzende), Michael Ruf (Verbandsvorsitzender); Foto: Roller
Zurück
Letzte Änderung: 07.12.2017 / 10:54 Uhr
Ausgedruckt am 18.01.2018 / 05:17